Flugradar






Konnten wir Ihnen helfen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, durchschnittlich: 4,33 von 5)

Loading...


Der Flugradar: Einfach übersichtlich und stets aktuell

Wer wissen, möchte wo sich Freunde, Familie, Bekannte, private oder geschäftliche Kontakte gerade auf dem Luftweg genau befinden, dem gelingt dies ganz einfach mit dem Flugradar. Damit lässt sich jeder öffentliche Flug orten und verfolgen – handele es sich um einen Inlandsflug innerhalb Deutschlands, Kurz- oder Lang-Flug auf dem internationalen Flug-Weg – Dies geschieht dabei vollkommen kostenfrei.

Gleichzeitig können interessante Daten gesammelt werden, die Technik-Fans als auch Flugzeug-Laien gleichermaßen faszinieren. Wer das Flugradar zur Flugverfolgung nutzen möchte, kann dem – ganz einfach, gebührenfrei und ohne Aufwand – nachgehen. Dazu benötigt die Person lediglich ein internetfähiges Gerät, mit dem er die entsprechende Website aufrufen kann.


So funktioniert das Flugzeugradar

flugradarDie Daten, die mit dem Flugradar erfasst werden, werden der Flugsicherung, Behörden und Co. zur Verfügung gestellt. Dies geschieht in erster Linie aus Sicherheits-Gründen. Auf diese Weise werden Kollisionen, Unfälle und Verbrechen vermieden.

Bei den Flügen die mit dem Flugradar erfasst werden, handelt sich hier immer jeweils um zivile Flüge, da militärische Flieger ein gesondertes Signal verwenden. Die Daten der zivilen Flüge sind öffentlich zugänglich, sodass Webseiten diese dem Nutzer zur eines kostenlosen Flugradar zur Verfügung stellen dürfen. Das Signal kommuniziert ständig, sodass jederzeit ein jedes Flugobjekt, das sich in der Luft befindet, auf seinem jeweiligen Flugweg geortet werden kann.

Die Ortung des Fliegers geschieht via Flugzeugradar. Das Flugradar sammelt Daten, die durch das Signal des Fliegers übertragen werden. Dabei kommen ADS-B-Transponder zum Einsatz, die an jedem modernen Flugzeug angebracht sind und darüber hinaus seit 2017 gesetzlich verpflichtend für die Nutzung der Luftfahrt sind. Diese Transponder senden zwei Signale pro Sekunde, die jeweils die aktuelle Flugposition angeben und auf dem Flugradar visualisieren. Diese hohe Signal-Frequenz richtet sich nach der durchschnittlichen Flug-Geschwindigkeit von 900 Kilometern pro Stunde und ermöglicht eine ganz genaue Ortung des Flugobjektes.


Der kostenlose Service: Flug beobachten – ganz einfach und ohne Anmeldung

Wer einen Flug verfolgen möchte, kann den kostenfreien Dienst über FlightRadar24 nutzen. Die Flugverfolgung gestaltet sich spielend einfach und ist für jeden geeignet, der via Flugradar online einen Flug verfolgen möchte. Dafür benötigt man lediglich ein internetfähiges Gerät und eine aktive Internetverbindung.

Wer mit dem Internet verbunden ist, öffnet auf dem Computer, Smartphone oder Tablet, ganz einfach den gewünschten Browser und kann auf dieser Webseite das Flugradar nutzen oder besucht die Flugradar24 Webseite, über die der Flug verfolgt werden soll.

Auf dem Flugradar findet sich die Weltkarte über die der gewünschte Abflughafen betrachtet werden kann. Per Zoom lassen sich die Landkarten-Ausschnitte vergrößern. Wenn der gewünschte Flug gefunden wurde, muss lediglich das Plus-Zeichen angeklickt werden, das die Flugverfolgung initiiert. Die Nutzung des Flugradar erfolgt ohne Registrierung und späteren Log-In. Wer den Service nutzen möchte, kann dies ohne Angabe persönlicher Daten und stets gebührenfrei tun.

Der Service bieten den Nutzern umfassende Freiheit in der Anwendung. Ohne Registrierung und Anmeldung, kann das Flugzeugradar beziehungsweise das Flugradar praktisch, einfach und kostenfrei zu jeder Zeit überall auf der Welt genutzt werden. Möglich wird dies vor allem durch die Verwendung mobiler Geräte wie Smartphone und Tablet.

Wer mit dem Flugradar einen Flug beobachten und stets die aktuellsten Details erfahren möchte, setzt zu dem Zweck auf eine stabile und schnelle Internetverbindung. Die schnellsten Varianten sind hierbei zumeist die traditionelle kabelgebundene LAN-Verbindung, die kabellose (private oder öffentliche) WLAN-Connection und Mobilfunknetze, die eine LTE- oder 3G-Verbindung ermöglichen.





Flugverfolgung Live – standortungebunden und mobil möglich

Unterwegs kannst du nebst deines eigenen Mobilfunknetzes häufig öffentliche WLAN-Verbindungen wie Hot Spots benutzen, um Flüge auf dem Flugradar zu beobachten. Viele öffentlich zugängliche Orte wie Bibliotheken, Cafés und Co. bieten den Besuchern und Gästen häufig eine zeitlich begrenzte WLAN-Nutzung. Welchen Weg du auch wählst, eine schnelle Internetverbindung gewährleistet dir die erhöhte Zuverlässigkeit der Daten für das Flugradar.

Da die Webseite jedoch übersichtlich und einfach gestaltet ist, um sich auf den wesentlichen Service zu beschränken, gilt es hier keine hohen technischen Anforderungen zu erfüllen. Jedes internetfähige Gerät kann zum Aufruf des Flugradar genutzt werden.

Auch bei der Auswahl des Flugobjektes hat der Beobachter grundsätzlich freie Wahl. So können bei der Verfolgung via Flugzeugradar beziehungsweise Flugradar die verschiedensten Flieger-Typen geortet werden – handele es sich dabei um zivile Verkehrsflugzeuge oder private Flieger, Jets und Hubschrauber.


Mit dem Flight Tracker live dabei sein – vom Start bis zum Ziel

Auf dem Weg des Fliegers vom Abflugs-Ort zum Zielort kann der Betrachter allerhand spannende Details zum Flug selbst sammeln. So erfährt derjenige, der mit dem Flugradar einen Flug beobachten möchte, nicht nur immer den aktuellen Routenpunkt des Fliegers, sondern kann darüber hinaus Informationen darüber erhalten, wann das Flugzeug wo gestartet ist und wo es landen wird. Aktuell erfährt der Flugbeobachter durch das Flugzeugradar, ob Verspätungen vorliegen und wie sich die allgemeine Wettersituation gestaltet.

Technik-Fans bekommen mit dem Flugradar weitergehend informative Details zur Art des Fluges, zum Flugzeugtyp, die Geschwindigkeit und weiteres mehr mitgeteilt und können sich die entsprechenden Informationen auf der Route anzeigen lassen. Dieses und weiteres mehr erfasst der praktische Flug Tracker.

Flüge verfolgen live – dies und vieles mehr ist hier möglich, sodass sich Flugzeug-Fans auf Webseiten des Flugradars mehr als zuhause fühlen. Auch Drohnen-Flieger können von dem kostenlosen Service profitieren. Die Fakten kreieren im Zusammenspiel mit ihrer beständigen Aktualität ein echtes Live-Erlebnis, das den Betrachter gedanklich hoch in die Lüfte hebt.